Disaster-Recovery ist keine Option, sondern eine Frage der Zeit

Naturkatastrophen, Hardware-Ausfälle, Datenschutzverletzungen oder Ransomware-Angriffe: Sie müssen in der Lage sein, Ihre Daten schnell und ohne großen Aufwand wiederherzustellen.

Chatten Sie mit uns über Disaster-Recovery

Was bedeutet die Recovery-Vorbereitung in einer Welt, die alles andere als vorbereitet ist?

Webinar ansehen

Katastrophen können jeden treffen – aber die Vorbereitung darauf ist Ihre Aufgabe

Bedeutung und Wert von Daten nehmen beständig zu. Deshalb ist es heute wichtiger denn je, diese Daten zu sichern und wiederherstellen zu können. Naturkatastrophen, Hardwareausfälle, Datenschutzverletzungen oder Ransomware-Angriffe: Ihre Daten sind permanent Bedrohungen ausgesetzt.

Sie müssen in der Lage sein, Ihre Daten schnell wieder verfügbar zu machen, und zwar mit möglichst geringen Unterbrechungen. Zur Vorbereitung für die Disaster-Recovery benötigen Sie Folgendes:

Flexibilität

Wiederherstellung von Daten, Anwendungen und virtuellen Maschinen von sämtlichen Plattformen

Effizienz

Recovery Point Objectives und Recovery Time Objectives (RPOs/RTOs), die sich unkompliziert auf Ihre SLAs abstimmen lassen

Vielseitigkeit

Schutz Ihrer Daten vor allen Arten von Bedrohungen

Einfachheit

Schnelle Wiederherstellung mit einer einzigen, skalierbaren Lösung

Vorbereitet auf die IT-Disaster-Recovery. Vorbereitet auf die Sicherung Ihrer Daten.

Natürlich sollten Sie bei optimaler Vorbereitung in der Lage sein zu sehen, dass Ihre Backup-Infrastruktur sicher ist!  Unser einfaches, globales Dashboard für Disaster-Recovery-Bereitschaft zeigt Ihnen, in welchen Bereichen alles gut läuft und wo Sie gegebenenfalls etwas mehr unternehmen müssen. Mit dieser Funktion können Sie ganz unkompliziert und schnell Problembereiche angehen, die die Wiederherstellungsfähigkeit beeinträchtigen. 

  • Unterstützung unterschiedlicher Datentypen, Anwendungen und Hypervisoren
  • Unterstützung unterschiedlicher Recovery Point Objectives (RPOs), um die Anforderungen Ihrer Dienstleistungsvereinbarungen (SLAs, „service level agreements“) zu erfüllen
  • Bereitstellung von Disaster-Recovery-Lösungen on-premises, in öffentlichen und privaten Clouds – und in umgekehrter Richtung
  • SLA-basierte Schutzpläne für kombiniertes Backup und Disaster-Recovery
  • Koordinierte Disaster-Recovery-Funktionen: Failover, Failback, Tests und Reverse-Schutz
  • Minimierung des Bedrohungspotenzials über die Stärkung von Systemkontrolle, Website, Speicherebene und Netzwerk
 „Ein Problem mit der Datenverfügbarkeit kann katastrophale Auswirkungen auf eine Forschungsstudie haben“

– Mark Penny, Infrastructure Systems Specialist, University of Leicester

  • 1 Mio. £ Einsparungen bei Deduplizierungen
  • 96 % Backup-Erfolgsquote
  • 6 Stunden Zeitfenster für das vollständige Backup – ehemals 4 Wochen

Vereinfachung, Automatisierung und schnelle Disaster-Recovery für die Datensicherung in Unternehmensumgebungen

Weniger Ausgaben für Disaster-Recovery

Erstellen Sie mehrere Disaster-Recovery-Tiers, um Ihre SLAs effizienter zu erfüllen. Weisen Sie Daten basierend auf Geschäftswert, RPO-/RTO-Anforderungen und Offsite-Backup-Support zu.

  • Bessere Verwaltung der Kosten für die Disaster-Recovery-Backup-Infrastruktur
  • Eine einzige Lösung statt mehrerer Punkttechnologien
  • Unkompliziertes Management von Recovery-Tiers und Offsite-Backups

Wiederherstellung Ihrer Daten unabhängig vom Speicherort

Für die Disaster-Recovery ist es entscheidend, dass Sie verantwortlich mit Ihren geschäftskritischen Daten umgehen und den Zugriff darauf gewährleisten. Mit Commvault können Sie diese Daten on-premises, in der Cloud, aus der Cloud oder zwischen Clouds wiederherstellen.

  • Wiederherstellung von Daten und Status innerhalb von Hypervisoren
  • Geschäftskontinuität – vollständige Wiederherstellung ohne erneuten Aufbau und Dateneinspeisung
  • Orchestrierte Disaster-Recovery-Funktionen: Failover, Failback, Tests und Reverse-Schutz

Herstellerabhängigkeit und typische Kostentreiber vermeiden

Disaster-Recovery in einer bestimmten Einrichtung, Hardware oder einem bestimmten Hypervisor kann die Kosten in die Höhe treiben. Sie benötigen Flexibilität, um Arbeitslasten von On-premises- oder Multi-Cloud-Standorten wiederherstellen zu können.  Commvault unterstützt Sie dabei, die Kosten für Disaster-Recovery zu senken: über die automatische Bereitstellung von Formatkonvertierungen über Plattformen hinweg, die Automatisierung von Disaster-Recovery-Aufgaben und mehr.

  • Replizierung und Wiederherstellung auf ähnliche und unterschiedliche Hypervisoren
  • Automatisierung gängiger Disaster-Recovery-Aufgaben
  • Überwachung und Management Ihrer globalen Recovery-Bereitschaft

Bereitstellung von Produktionsdaten für sekundäre Anwendungsfälle

Über den Zugriff auf eine gesicherte, geschützte Kopie Ihrer Produktionsdaten können Sie die Software von Commvault® zum Management von Bereitstellung, Migration, Klonung und Vorstellung von Datensätzen für sekundäre Anwendungsfälle wie folgende nutzen:

  • Entwicklungs-/Testvorgänge
  • Qualitätssicherung
  • Sicherheitsprüfungen
  • Disaster-Recovery

Commvault Complete™ Backup und Recovery

Eine einzige, leistungsstarke Lösung zur Datensicherung – unabhängig vom Speicherort.

(opens in a new tab)”>Weitere Infos >

Ihr Handlungsbedarf

Möchten Sie erfahren, wie Sie diese Tools für Ihre Disaster-Recovery-Ziele einsetzen können?