Commvault sieht wachsenden Bedarf an ganzheitlichem Datenmanagement im Gesundheitswesen

-- Wachsende Datenmengen, zunehmende Sicherheitsbedrohungen, Branchenkonsolidierungen sowie zunehmende Cloud-Nutzung im Gesundheitswesen lassen weltweite Nachfrage nach Commvault-Datenplattform steigen --

-- Dank Commvault können Unternehmen im Gesundheitswesen ganzheitliches Datenmanagement nutzen, um ihre Daten besser zu schützen, zu kontrollieren und mehr Nutzen daraus zu ziehen, was eine qualitativ hochwertigere und gleichzeitig kostengünstigere Pflege ermöglicht --

 

Frankfurt, 23. Februar 2017 – Die Nachfrage nach ganzheitlichen Datenmanagement-Lösungen im Gesundheitswesen wächst: Eine Analyse der Kundenstruktur von Commvault, einem weltweit führenden Anbieter von Backup, Recovery und Archivierung on-premise und in der Cloud, zeigt, dass immer mehr Unternehmen aus dem Gesundheitswesen seit Gründung des „Commvault Healthcare Solutions“-Bereichs auf die Commvault-Datenplattform setzen. Angetrieben wird diese Entwicklung von verschiedensten Faktoren, darunter wachsende Datenmengen, zunehmende Sicherheitsrisiken, strengere Richtlinien und gesetzliche Vorgaben, zunehmende Branchenkonsolidierungen sowie schrumpfende IT-Budgets.

Das Commvault Clinical Archive ermöglicht den Schutz der elektronischen Patientenakten sowie das „Enterprise Image Management“. Indem sie die Daten (beispielsweise aus den elektronischen Patientenakten, Imaging, Finanzabteilung etc.) besser schützen, kontrollieren und nutzen, können Kundenunternehmen aus dem Gesundheitswesen qualitativ bessere und gleichzeitig kostengünstigere Pflege bieten. Ein neues Whitepaper, das Commvault zusammen mit dem Analystenhaus IDC herausgegeben hat, zeigt im Detail, wie Unternehmen und Einrichtungen mit ganzheitlichem Datenmanagement Wettbewerbsvorteile generieren können.

Neue Kunden im Gesundheitswesen, Partnerschaften zeigen zunehmende Marktpräsenz

Neue Partnerschaften und Kundengewinne zeigen die stetig wachsende Akzeptanz der Commvault-Datenplattform und wachsende Marktpräsenz im Gesundheitswesen, die besonders durch die Neugründung der „Healthcare Solutions Group“ begünstigt wurde. Zu den neuen Partnern zählen CloudWave, Harmony Healthcare IT und TeraRecon:

  • CloudWave: CloudWave hat sich für die Commvault-Datenplattform entschieden, um seinen neuen OpSus-Backup-Service anzutreiben. Dieses „Backup-as-a-Service (BaaS)“-Angebot speziell für das Gesundheitswesen ermöglicht es entsprechenden Unternehmen und Einrichtungen, die Cloud schnell, einfach und sicher zu nutzen, um unternehmenskritische Anwendungsdaten zu schützen und wiederherzustellen.
  • Harmony Healthcare IT: Commvault hat gemeinsam mit Harmony Healthcare IT seine Commvault-Datenplattform um neue Funktionen in den Bereichen Datenaggregation und Anwendungsstilllegung erweitert. So können Gesundheitsdienstleister nun nahtlos bestehende Anwendungen stilllegen sowie die Kosten für das Anwendungsmanagement reduzieren, während ihre Daten durch die Commvault-Datenplattform verwaltet und geschützt werden.
  • Commvault und TeraRecon, ein führendes Unternehmen in der medizinischen Bildbetrachtung und Bildgebung, haben gemeinsam einen technischen Erfolg erzielt: Unternehmen aus dem Gesundheitswesen können nun überall Zugang zu medizinischem Bildmaterial bereitstellen – in nie dagewesener Geschwindigkeit.

Zu den zahlreichen Neu- und Bestandskunden aus dem Gesundheitswesen, die verstärkt Lösungen und/oder Services aus dem Commvault-Portfolio einsetzen, gehören unter anderem die folgenden Unternehmen und Organisationen:

  • Internationales Komitee vom Roten Kreuz
  • The National Institutes of Health NIDA – US-Ministerium für Gesundheit und Soziales
  • The National Institutes of Health NLM – US-Ministerium für Gesundheit und Soziales
  • Alaska Native Medical Center
  • Denver Health Medical Center
  • Tufts Medical Center
  • GRUPO HERMES PARDINI
  • University of Rochester Medical Center
  • Kingston Hospital NHS Trust
  • Royal Cornwall Hospital NHS Trust
  • The Health Products Regulatory Authority

Healthcare Enterprise Data Management”: Whitepaper von IDC

Das neue Whitepaper „Healthcare Enterprise Data Management“, das IDC zusammen mit Commvault herausgegeben hat, unterstützt Gesundheitsdienstleister dabei zu verstehen, wie Datenmanagement der Enterprise-Kategorie ihnen zu einem Wettbewerbsvorteil am Markt verhelfen kann: durch besseren Schutz von Daten aus elektronischen Patientenakten, durch die Archivierung von klinischen Daten und Bildmaterial sowie durch die Stärkung der IT-Security, wenn es um die Abwehr von Cyber-Attacken geht.

„Unternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens schöpfen immer mehr Wert aus ihren Daten. Aber sie müssen sich auch damit auseinandersetzen, dass der Schutz, die Verwaltung und die Verwertung dieser Daten komplexer als jemals zuvor ist“, erklärt Ananth Balasubramanian, General Manager, Worldwide Healthcare Business, Commvault. „Commvault hilft ihnen dabei, indem wir ihnen das Wissen und die Möglichkeiten an die Hand geben, ganzheitliche Datenmanagement-Strategien zu implementieren, mit deren Hilfe sie die volle Kontrolle über ihre Daten übernehmen können – ganz egal wo diese sind und worum es sich handelt. Wir helfen Gesundheitsdienstleistern dabei, den Datenschutz und die Datenverwaltung zu vereinfachen und gleichzeitig bei der Nutzung der Daten den nächsten Schritt zu gehen, um Therapieerfolge zu verbessern und Kosten zu minimieren.“ 

Über Commvault Healthcare

Commvault ist ein führender Anbieter von Lösungen für Daten- und Informationsmanagement. Der Anbieter hilft Unternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens dabei, mit extremen Datenmengen umzugehen, Compliance-Anforderungen zu erfüllen und qualitativ hochwertige Pflege zu liefern. Die Commvault-Datenplattform bietet Gesundheitsdienstleistern Datenschutz der Enterprise-Klasse, eine einfach und kostengünstig skalierbare Infrastruktur sowie die Sicherheit und Privatsphäre der Patientendaten. Die Software-Lösungen von Commvault beinhalten Möglichkeiten zur Datenverschlüsselung, sodass Gesundheitsdienstleister die Anforderungen des „Health Insurance Portability and Accountability Act“ (HIPAA), des „Health Information Technology for Economic and Clinical Health (HITECH) Act“ sowie weiterer Compliance-Anforderungen an den Schutz von Patientendaten erfüllen können.

Über Commvault

Commvault ist ein führender Anbieter von Lösungen für Daten- und Informationsmanagement. Der Anbieter unterstützt Unternehmen weltweit dabei, ihre Daten so einzusetzen, dass sie einen Mehrwert aus ihnen generieren, tieferen Einblick erhalten und moderne Datenumgebungen transformieren. Die Lösungen und Services von Commvault werden direkt sowie durch ein weltweites Partnernetzwerk vertrieben und umfassen eines der führenden Branchen-Portfolios für die ganzheitliche Sicherung und die Wiederherstellung von Daten sowie für Archivierung, File-Synchronisierung und -Zugriff. Dies gilt für physikalische Speichersysteme, sämtliche gängigen Virtualisierungs-Plattformen sowie die Cloud. Commvault erhielt für seine Technologie-Vision, Innovationen und Umsetzung als unabhängiger und vertrauensvoller Partner bereits in der Vergangenheit Anerkennung von Kunden und einflussreichen Dritten. Commvault konzentriert sich ausschließlich auf Datenmanagement und wird nicht durch Hardwaregeschäft oder andere Businessziele abgelenkt. Dies überzeugt Kunden aller Größen und Branchen, mit Lösungen on-premise, in der Cloud, auf mobilen Plattformen und im as-a-Service-Modell. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 2.000 hochqualifizierte Mitarbeiter weltweit, wird an der NASDAQ (CVLT) gehandelt und hat seinen Konzernsitz in Tinton Falls, New Jersey, USA. Mehr Informationen darüber, wie Commvault Ihre Daten für Sie arbeiten lässt unter: www.commvault.com.