Commvault HyperScale Software und Commvault HyperScale Appliance ermöglichen die Modernisierung von On-premises-Kundenumgebungen mittels leistungsstarker, skalierbarer Datenschutz-Infrastrukturlösungen

  • Commvault HyperScaleTM Appliance und Commvault HyperScaleTM Software sind in zwei Varianten verfügbar und bieten Kunden Cloud-ähnliche Einfachheit, Elastizität, Widerstandsfähigkeit, Flexibilität und Skalierung
  • Commvault HyperScale Software und Commvault HyperScale Appliance stellen Unternehmen ultimatives skalierbares Potenzial bereit, um ältere Backup-Tools durch eine moderne Cloud-fähige Datenmanagement-Lösung zu ersetzen
  • Die validierte Referenzarchitektur von Commvault bietet Kunden die Freiheit, ihre bevorzugten Hardware-Anbieter zu nutzen, die ihre speziellen Anforderungen erfüllen

Frankfurt, 19. Oktober 2017 –Commvault (NASDAQ: CVLT), ein Weltmarktführer im Bereich Enterprise-Backup, Wiederherstellung, Archivierung und Cloud, startete heute „Commvault HyperScaleTM Appliance“ und „Commvault HyperScaleTM Software“. Diese beiden leistungsstarken Cloud-fähigen Dateninfrastruktur-Angebote versorgen Kunden mit Einfachheit, Elastizität, Widerstandsfähigkeit, Flexibilität und Skalierung vor Ort, um ihre sekundären Daten zu verwalten. Die Lösungen sind flexibel, um einem breiten Spektrum an Kundenbedürfnissen und -umgebungen zu entsprechen. Sie sind erhältlich als eine „All in one“-Appliance oder als ein Referenzarchitektur-Modell, das es Unternehmen ermöglicht, ihren Hardware-Anbieter entsprechend ihren speziellen Anforderungen und Skalierungen frei zu wählen.

Die „Commvault HyperScale“-Lösungen machen horizontal skalierbare Infrastrukturen auch mittels Commvault-Plattform möglich und lassen sich nahtlos in Storage-Umgebungen, Hypervisoren, Anwendungen und das gesamte Spektrum an Cloud-Lösungen integrieren. Damit unterstützen diese Commvault-Lösungen vielfältige und dynamische Umgebungen. Commvault-Kunden können zwei Optionen nutzen: „Commvault HyperScale Appliance“ sowie „Commvault HyperScale Software“.

Die neue Commvault Lösung wurde maßgeblich für hybride IT-Umgebungen entwickelt: So lassen sich Workloads nun noch besser über alle Arten von Infrastrukturen hinweg umfassend sicher schützen und verschieben. Dies umfasst Public-Cloud-, Private-Cloud- und On-premises-Infrastrukturen. Die Technologie bietet Unternehmen dank vollständig dem integrierten Betriebssystem und Virtualisierungs- und Speichertechnologien von Redhat ein robustes Fundament.

„Wir bauen auf unserer tadellosen Erfolgsbilanz von Innovation im Bereich Datenschutz auf und freuen uns, dieses einzigartige und hochdifferenzierte Infrastrukturangebot auf den Markt bringen zu können. Es ersetzt veraltete skalierbare Architekturen und Einzelprodukte, die sich als ineffizient erwiesen haben und lange überfällig für einen Wechsel sind“, so N. Robert Hammer, Chairman, President und CEO von Commvault. „Commvault HyperScale Appliance und Commvault HyperScale Software sind Infrastrukturoptionen, die flexible Nutzungsmodelle bieten und Kunden dabei unterstützen, kostspielige veraltete Hardware zu ersetzen, Herstellerbindung zu vermeiden und moderne Agilität und Flexibilität zu erzielen, die bisher nicht möglich waren.“

Daten-Architekturen mittels Skalierung auf den neuesten Stand bringen
Die Einführung der Commvault HyperScale Appliance und Commvault HyperScale Software ist eine Antwort auf die fortschreitende Verlagerung der Unternehmen hin zu einer sekundären Speicherung. Laut Commvault werden rund 70 % der Kundendaten als sekundäre Kopie genutzt. Hyperskalierbare Lösungen sind in der Lage, die steigenden Anforderungen des Marktes in Bezug auf Sekundär-Speicherungen zu erfüllen: Sie bieten Kunden einheitlichen, modernen Datenschutz sowie eine Management-Plattform, die Cloud-ähnliche Dienste direkt vor Ort bereitstellen.

Aufgrund der Anforderungen der sekundären Speicherung sowie des Bedarfs, aus Sekundärdaten neue Werte zu schöpfen, suchen Kunden gezielt nach Alternativen, wie sie die ständig wachsenden Datenlasten speichern und verwalten können. Gleichzeitig rücken sie ab von traditionellen hochskalierten und zweckbestimmten Appliances. Commvault ist in einer einzigartigen Position, um Kunden eine echte unternehmensweite Abdeckung anzubieten. Dabei nutzt es einen integrierten und modernen skalierbaren Ansatz zur Erfüllung dieser Anforderungen. Zudem bietet Commvault marktführende Datenmanagement-Software, die vollständig in die Strategie integriert ist.

„Veraltete IT-Architekturen, die noch immer zum Datenschutz in Unternehmen eingesetzt werden, bieten schlichtweg nicht das Maß an Flexibilität und Effizienz, das Organisationen, unabhängig von ihrer Größe, heute tatsächlich benötigen“, sagt Jason Buffington, leitender Datenschutzanalyst, ESG. „Commvault arbeitet stets an Innovationen und entwickelt passende Lösungen weit vor der aktuellen Marktnachfrage. Deshalb ist es kein Wunder, dass Commvault die „Commvault HyperScale“-Lösungen als leistungsfähige und einzigartige Alternative zu den bestehenden skalierbaren Datenschutz-Lösungen auf den Markt bringt.“

Kunden können Commvault HyperScale auf zwei Arten nutzen: Commvault HyperScale Appliance und Commvault HyperScale Software.

Commvault HyperScale Appliance – Weiterentwicklung des Sekundärspeichers zur Cloud-basierten, vollständig skalierbaren und leicht zu integrierenden „All in one“-Dateninfrastruktur

Für Kunden, die eine „All in one“-Lösung vom Kauf bis zur Implementierung wünschen, hat das Unternehmen die Commvault HyperScale Appliance eingeführt. Es handelt sich dabei um eine hochgradig differenzierte Dateninfrastrukturlösung, die Rechner-, Speicher-, Netzwerk-, Virtualisierungs-, Backup- und Wiederherstellungs-Funktionen sowie Datenmanagement und -analysen im gesamten Lebenszyklus nahtlos in eine einzige Plattform im Rechenzentrum und in der Cloud integriert. Basierend auf der branchenführenden Technologie von Commvault ermöglicht dies Kunden, Komplexität und Kosten signifikant zu senken und gleichzeitig Skalierbarkeit und IT-Agilität zu erhöhen. Da diese Lösung von Commvault vorentwickelt, gebaut, verkauft und unterstützt wird, sparen Kunden Zeit bei Kauf, Installation und Integration von Hardware, bei der täglichen Verwaltung sowie bei Patch- und Updatevorgängen.

Commvault HyperScale Appliance ist auch eine ideale Lösung, um Daten über mehrere Außenstellen, Zweigniederlassungen und Datencenter hinweg zu verwalten, und zwar mithilfe einer leistungsstarken skalierbaren Lösung. Infolgedessen hat Commvault eine Appliance mit Datenkapazitäten von 32 bis 80 TB (zur Verfügung stehender Speicherplatz) zur Verfügung gestellt, mit der Fähigkeit, in beliebig vielen Konfigurationen zu skalieren, um die Kundenanforderungen im Bereich der Multi-Petabytes zu erfüllen. Kunden erhalten eine einfache, bedienerfreundliche Lösung für Datenmanagement und -speicherung mit einer optimierten direkten Unterstützung für die gesamte Lösung.

Mit dem einzigartigen Abo-Preismodell von Commvault erhalten Kunden während der gesamten Nutzungsdauer der Appliance-Implementierung kostengünstige Unterstützung und Hardware-Aktualisierungen. Die neue Commvault HyperScale Appliance übertrifft die begrenzten Angebote neuer Marktteilnehmer durch das Kombinieren modernster Ansätze zur Skalierung des Datenschutzes mit der umfassendsten Unternehmensanwendung, Dateisystemen, Hypervisoren und virtualisierten Umgebungsabdeckungen sowie mit einem leistungsstarken Abgleich und einer Automatisierung, die für echte unternehmensweite Implementierungen erforderlich sind.

Commvault HyperScale Software und validierte Referenzarchitekturen –Leistungsstarker skalierbarer Datenschutz mit der Wahlfreiheit für Hardware-Präferenzen von führenden Technologieunternehmen

Commvault Hyperscale Software ist eine einzigartige skalierbare Infrastruktur, basierend auf Hardware-Präferenzen der Kunden, die es Unternehmen ermöglicht, Größen und Modelle von Hardwarekonfigurationen führender Technologieunternehmen zu wählen, einschließlich der ursprünglichen Programmteilnehmer Fujitsu, Cisco, Lenovo, HPE, Super Micro Computer, Huawei und Dell-EMC. Durch die Nutzung der Commvault HyperScale Software erhalten Kunden getestete Konfigurationen, die validierte Designs bieten und durch bewährte Konfigurationen ergänzt werden. Dieser vereinfachte Ansatz hilft Unternehmen, Hardwarekonfigurationen und -kapazität an ihre sekundären Speicheranforderungen anzupassen, und dabei den ROI zu beschleunigen, die Komplexität zu reduzieren und einen höheren Kundennutzen zu generieren.

Commvaults HyperScale Software bietet Kunden die folgenden einzigartigen Vorteile:

  • Agilität, Widerstandsfähigkeit und Verfügbarkeit für Daten und Anwendungen vor Ort
  • Einfach einzurichten, zu verwalten und zu aktualisieren
  • Modulare Skalierung, um mit den Bedürfnissen des Geschäfts zu wachsen; unterbrechungsfreie Kapazitäts- und Leistungserweiterung
  • Integrierte Widerstandsfähigkeit (Löschkodierung ohne einen „Single Point of Failure“)
  • Die hohe Verfügbarkeit und Disaster-Recovery-Fähigkeiten der Datenplattform von Commvault sowie seine leistungsstarke Automatisierung, Abgleich und Selbstverwaltungsmöglichkeiten
  • Optimierter Support von Commvault; zentralisierte Patchverwaltung; aktive Überwachung
  • Bessere TCO im Vergleich zu vorhandenen skalierbaren Lösungen mit niedrigeren Beschaffungskosten und Betriebskosten
  • Skalierbare Kapazität auf vielfache PetaBytes
  • Leistungsstarke neue skalierbare Möglichkeiten, kombiniert mit Datenverwaltung und -schutz, Nutzung und Bewegung, die Systemkonsolidierung und den Wegfall von Einzelprodukt-Lösungsspeichern erlauben

„Datenschutz ist eine Schlüsselfunktionalität für hyperkonvergente Infrastrukturen. Red Hat ist begeistert, eine wichtige Rolle dabei zu spielen, Commvault bei der Bereitstellung seiner einzigartigen und leistungsstarken skalierbaren Datensicherungslösung zu unterstützen. Unsere Betriebssystem-, Virtualisierungs- und Speichersoftware der Enterprise-Klasse ist die optimale Grundlage dafür“, sagt Ranga Rangachari, Vice President und General Manager, Storage von Red Hat. „Durch die Integration unserer ergänzenden Technologien konnte Commvault eine einzigartige Lösung entwickeln, die es Kunden möglich macht, Rechenzentren betrieblich so effizient, robust und skalierbar wie öffentliche Cloud-Infrastrukturen zu machen.“

Dank der Abstimmung auf den Kanal ist es für Partner einfach, Commvault HyperScale zu verkaufen
Commvault HyperScale Software und Commvault HyperScale Appliance sind direkt über Commvault oder das globale Ökonetzwerk von Partnern erhältlich. Diese Lösungen sind konfiguriert, um es Partnern zu erleichtern, sie anzubieten, zu verkaufen, zu implementieren und Support anzubieten.

„Sirius ist sich dessen bewusst, dass die IT immer möglichst flexibel sein muss, um branchenspezifische Anforderungen zu erfüllen“, sagt Darren Gourley, Vice President of Infrastructure Solutions von Sirius. „Wir freuen uns darauf, Commvault HyperScale auf den Markt zu bringen, um unseren Kunden eine einzigartige Alternative zur Verwaltung von Sekundärspeichern zu bieten, mit der sie interne Rechenzentren und Serviceangebote so umgestalten können, dass sie Cloud-ähnliche Größe, Flexibilität, Einfachheit und Wirtschaftlichkeit erreichen.“

Über Commvault
Commvault ist ein führender Anbieter von Lösungen für Daten- und Informationsmanagement. Der Anbieter unterstützt Unternehmen weltweit dabei, ihre Daten so einzusetzen, dass sie einen Mehrwert aus ihnen generieren, tieferen Einblick erhalten und moderne Datenumgebungen transformieren. Die Lösungen und Services von Commvault werden direkt sowie durch ein weltweites Partnernetzwerk vertrieben und umfassen eines der führenden Branchen-Portfolios für die ganzheitliche Sicherung und die Wiederherstellung von Daten sowie für Archivierung, File-Synchronisierung und -Zugriff. Dies gilt für physikalische Speichersysteme, sämtliche gängigen Virtualisierungs-Plattformen sowie die Cloud. Commvault erhielt für seine Technologie-Vision, Innovationen und Umsetzung als unabhängiger und vertrauensvoller Partner bereits in der Vergangenheit Anerkennung von Kunden und einflussreichen Dritten. Commvault konzentriert sich ausschließlich auf Datenmanagement und wird nicht durch Hardwaregeschäft oder andere Businessziele abgelenkt. Dies überzeugt Kunden aller Größen und Branchen, mit Lösungen on-premises, in der Cloud, auf mobilen Plattformen und im as-a-Service-Modell. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 2.700 hochqualifizierte Mitarbeiter weltweit, wird an der NASDAQ (CVLT) gehandelt und hat seinen Konzernsitz in Tinton Falls, New Jersey, USA. Mehr Informationen darüber, wie Commvault Ihre Daten für Sie arbeiten lässt unter: www.commvault.de

Safe Harbor Statement: Customers' results may differ materially from those stated herein; Commvault does not guarantee that all customers can achieve benefits similar to those stated above. This press release may contain forward-looking statements, including statements regarding financial projections, which are subject to risks and uncertainties, such as competitive factors, difficulties and delays inherent in the development, manufacturing, marketing and sale of software products and related services, general economic conditions and others. Statements regarding Commvault's beliefs, plans, expectations or intentions regarding the future are forward-looking statements, within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. All such forward-looking statements are made pursuant to the safe harbor provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Actual results may differ materially from anticipated results. Commvault does not undertake to update its forward-looking statements. The development and timing of any product release as well as any of its features or functionality remain at our sole discretion.

©1999-2017 Commvault Systems, Inc. All rights reserved. Commvault, Commvault and logo, the "C hexagon” logo, Commvault Systems, Solving Forward, SIM, Singular Information Management, Commvault OnePass, Commvault Galaxy, Unified Data Management, QiNetix, Quick Recovery, QR, CommNet, GridStor, Vault Tracker, InnerVault, Quick Snap, QSnap, IntelliSnap, Recovery Director, CommServe, CommCell, ROMS, APSS, Commvault Edge, Commvault GO, and CommValue are trademarks or registered trademarks of Commvault Systems, Inc. All other third party brands, products, service names, trademarks, or registered service marks are the property of and used to identify the products or services of their respective owners. All specifications are subject to change without notice.